Ich und Roombeez

In letzter Zeit sind so viele tolle Dinge passiert und ich muss euch heute unbedingt von Roombeez erzählen. Roombeez ist der neue Wohn- und Einrichtungsblog von Otto, ein richtig toller Blog auf dem ihr viele Ideen und Anregungen finden könnt. Unter anderem auch neue Ideen, DIYs usw. von mir, denn ich darf neben meinen lieben BloggerkollegInnen Jasmin, Igor und Bianca für Roombeez als Gastbloggerin arbeiten. Als ich die Anfrage bekam, habe ich kurz gezögert, ob ich es mit dem kleinen Mann tatsächlich schaffe 3 Blogs zu füllen, aber inzwischen sind Emil und ich ein eingespieltes Team und er freut sich sogar drüber, wenn er mir tagsüber dabei zusehen kann, wie ich alles hin und her räume, ein paar Bilder mache und wir dazu singen und Späße machen. Das klappt prima! Der Rest wird dann abends erledigt, wenn der kleine mehr oder weniger, tief und fest schlummert. Das nennt man wohl Working Mom ;-) Ich freu mich jedenfalls riesig auf all die neuen Blog Projekte und hoffe euch auch begeistern zu können.

roombeez

Frisch gestrichen.

Unser oberer Flur mit der kleinen Bildergalerie erstrahlt gerade in neuem Gewand. Es war mal wieder Zeit für Veränderung und so habe ich letzte Woche Emil in die Babytrage gesetzt und wir haben versucht zusammen die Wand zu streichen. Ich wäre sicher schneller fertig geworden, aber trotz der neuen Gegebenheiten bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Lange habe ich überlegt, ob es ganz schwarz werden soll, oder doch eher ein dunkles grau? Dann sind mir die Farbfächer von Fall and Barrow in die Hände gefallen (lieben Dank an Anne!) und die Entscheidung war schnell gefallen – der neue Ton nennt sich “Railings” – ja nach Licht schimmert er mal dunkelgrau, mal mit Blaustich. Ich mag ihn sehr! Jetzt überlege ich noch ob die Kommode ausgetauscht wird, am liebsten hätte ich ja nen schönen alten Vertiko, aber die sind leider sehr teuer. Mal gucken was sich noch so findet.

flur_oben_0

flur_oben_4

flur_oben_3

flur_oben_1

GIVE AWAY: WOHNIDEEN AUS DEM WAHREN LEBEN – ich in einem Buch – WAHNSINN!

Dieser Post ist für mich etwas ganz besonderes, denn als ich Anfang des Jahres die Anfrage vom Callwey Verlag bekam, konnte ich kaum glauben, dass Sie tatsächlich mich und meinen Blog in einem Buch, einem richtigen Buch vorstellen wollten. Toll! Es war die ganze Zeit nicht einfach euch keinen Mux davon zu erzählen, aber nun ist es endlich soweit: Das Buch ist ab heute in den Läden erhältlich und für mich ist es eine große Ehre gemeinsam mit anderen Bloggern wie Holly von decor8, Ricarda von 23qmStil, Nina von Stylizimo, Yvonne von Fräulein Klein und einigen anderen dabei zu sein. Aber nicht nur das, ich finde das Buch ist wirklich toll geworden – es bietet so viel Inspiration und ich blättere es so wahnsinnig gerne durch und das tolle ist, das ich dafür gerade schön viel Zeit habe und sich so das Warten auf den kleinen Mann leicht versüßen lässt!

Wollt ihr auch mal in den WOHNIDEEN AUS DEM WAHREN LEBEN blättern? Ich habe 5 Exemplare für euch, die Ihr gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst um in den Lostopf zu wandern. Schreibt doch einfach bis zum 24.09.2013 (24.00h) unter diesen Post einen Kommentar und schon seid ihr dabei. Bitte vergesst nicht eure richtige eMail Adresse anzugeben (diese wird nicht veröffentlicht!), damit ich euch auch benachrichtigen kann, wenn ihr gewonnen habt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

wohnideen-aus-dem-wahren-leben_0

wohnideen-aus-dem-wahren-leben_3

wohnideen-aus-dem-wahren-leben_2

wohnideen-aus-dem-wahren-leben_1

roomido – Denke deine Räume neu

Letztes Wochenende war ich in Hamburg und habe nicht nur fleißig für den kleinen Mann geshoppt, sondern auch mit einigen anderen Bloggern das Team von Gruner & Jahr besucht, um deren neue Wohncommunity roomido kennenzulernen. In kleiner, gemütlichen Runde wurde uns in tollem Fabrik-Ambiente das Konzept von roomido vorgestellt, es wurde gefragt, diskutiert, Ideen gesammelt und am Ende haben wir dann alles einmal selbst ausprobiert.

roomido ist ein prima online Ideenboard für deine Wohnideen. Ich selbst stapel oft Berge von Zeitschriften und Katalogen in meinem Zimmer, reiße Seiten raus, sammle Links und soweiter. Mit roomido kann man das jetzt auch alles online machen. Man bekommt nicht nur jede Menge Inhalte  zu Themen Wohnideen, Produktempfehlungen und Tipps von Experten, sondern kann sich auch seine eigenen Alben anlegen und dort ganz nach seinem Geschmack für jeden Raum Ideen sammeln. Besonders gefällt mir die Möglichkeit, direkt auf den Bildern die Produkte finden zu können. Sehr inspirierend ist auch der Bereich Tipps & Trends, wo man wunderbar stöbern kann.

Ich habe es bisher leider nur sehr selten geschafft solche Bloggerevents zu besuchen, aber es war ein toller Abend und ich habe mich riesig gefreut, die Mädels die man sonst nur online “kennt”, einmal persönlich kennenzulernen. Mit dabei waren Danny (Cozy and Cuddly), Renate (Titatoni), Clara (Clara online) , Clara (Tastesheriff), Nic (Luzia Pimpinella), Andrea (Jolijou) und Sabrina (Liebundteuer).

roomido

roomido_3

roomido_2

 

Fotos: Axel Kirchhoff für roomido | Location Plyground Hamburg

Heiraten in Oldenburg – Tipps für eine schöne Hochzeit

Nachdem ihr die letzten Tage ein wenig unseren Hochzeitstag im letzten Jahr mit erleben konntet, habe ich mir überlegt noch einmal ein paar Tipps rund ums Heiraten in Oldenburg zusammenzustellen und vor allem auch unsere Helfer im Hintergrund lobend zu erwähnen, denn es gibt ja den ein oder anderen Leser aus der Nähe und vielleicht plant ja davon auch jemand gerade seine Hochzeit.

heiraten-in-Oldenburg

Hochzeitslocations in Oldenburg – Schöne Orte zum Feiern

Gut Horn – dort kann man mit einer kleinen Gruppe feiern, so wie wir es gemacht haben, aber auch mit über 100 Personen in einer schönen, urgemütlichen Scheune. Wir hätten uns keinen schöneren Ort zum Feiern vorstellen können.

Annahunte – wenn wir mehr Personen gewesen wären, dann wäre das meine erste Wahl gewesen, denn ich mag die Räumlichkeiten und das leckere Essen im Annahunte sehr.

Blätterteich – Hätte es damals schon geöffnet, dann wäre mir die Entscheidung wirklich schwer gefallen, den es ist auch ein sehr, sehr schöner Ort!

Für eine Winterhochzeit: Ich weiß nicht ob es möglich ist dort zu feiern, aber ich stelle es mir traumhaft schön vor und erst viel zu spät kam mir die Idee, das man dort bei Regen hätte wunderbar seine Hochzeitsfotos machen können – Im Cafe des Theater Laboratorim.

heiraten-in-Oldenburg-catering

Catering und Hochzeitstorte 

altera – für ein Hochzeitsmenü eine tolle Wahl, wir waren rundum zufrieden. Es gibt sicher noch einige Alternativen und aber wir haben uns da sehr gut beraten gefühlt und es waren die Einzigen die auch wirklich genau zugehört haben als wir unsere Ideen und Extras vorgestellt habe.

Die Tortenfee (Ofenerdiek)- hat uns die leckerste Hochzeitstorte überhaupt gebacken, denn mir war vor allem wichtige das sie schmeckt und das tat sie! Leider habe ich vor lauter Aufregung viel zu wenig davon gegessen.

Little Luckies – Für alle die lieber Cupcakes hätten, dann unbedingt zu Little Luckies, die schmecken toll. Habe ich leider auch erst zu spät entdeckt.

heiraten-in-Oldenburg-blumen

Blumen & Deco für die Hochzeit

Mein Strauß kam von einer lieben Dame, die auch an der VHS Kurse zum Sträuße binden gibt, aber leider keinen Laden hat – sie hat das Prima gemacht. Alternativen gibt es aber einige Menge und ich finde da sollte jeder zum Blumenladen seines Vertrauens gehen. Die Deko habe ich komplett selbstgemacht.

 

Unterkunft für Gäste oder ein Schlafplatz für Hochzeitsnacht

Wir sind direkt am Anschluss der Feier aufgebrochen auf Hochzeitsreise, aber wir hatten vorher geschaut, wo man bei uns schön die Zeit verbringen kann und da sind mir diese schicken Unterkünfte ins Auge gefallen.

Baumgeflüster – Eine Hochzeitsnacht in dem Baumgipfeln, wunderschön!

Landhaus Thye – Dort kann man wunderbar mit der ganzen Familie bleiben und am nächsten Morgen bei einem gemeinsamen Frühstück den Tag Revue passieren lassen.

Hotel Rosenbohm – Superschick, central und exclusiv – perfekt für eine Hochzeitsnacht!

 

Und für alle die noch mehr Inspiration für Ihre Hochzeit suchen, schaut doch mal auf diesen wunderbaren Hochzeitsblogs vorbei, die haben mir sehr geholfen:

Fräulein K sagt Ja

Lieschen heiratet

Hochzeitswahn

Belle & Chic

Style me pretty

100layercake

the pretty blog

 

 

Unsere Hochzeitsfeier

Auch unsere Hochzeitsfeier war irgendwie anders – ohne Tanz & Trallala und nur tagsüber. Zur Enttäuschung unserer Freunde wollten wir auch keinen Junggesellenabschied und wenn, nur einen ganz ruhigen. Meine Mädels haben sich da toll dran gehalten und so ging es mit Picknickkorb in den Park der Gärten. Ruhig, schön und entspannt sollte auch unsere kleine Hochzeitsfeier sein. Wir haben morgens im Standesamt geheiratet und dann unsere engste Familie und liebsten Freunde eingeladen auf Gut Horn, in der Orangerie, eine Art ländliches Sommerfest zu feiern. Leckeres Essen, nette Gespräche, entspannte Gitarrenmusik (ein bischen wie am Lagerfeuer), Kinder die im Garten spielen – ursprünglich wollte ich sogar eine kleine Partie Croquet spielen, aber dafür reichte nachher die Zeit gar nicht. Ihr glaubt nicht wie schnell so ein Tag vorbei geht. Wir hatten geplant, dass sich die Feier so gegen 19 Uhr verläuft und als es dann soweit war, war ich doch ein wenig traurig, dass dieser wunderschöne Tag so schnell vorüber war. Wir waren rundum zufrieden und sehr glücklich. Die Stimmung war toll und für uns hat alles gepasst.

Allen, die dieses Jahr heiraten wünsche ich einen ebenso wunderbaren Tag, lasst euch nicht stressen, macht es so wie es euch gefällt und ein kleiner Tipp, plant alles rechtzeitig und seid möglichst eine Woche vorher fertig – so könnt ihr die Vorfreude auf den Tag besser genießen und habt nicht so einen Stress. Was am morgen des Tages nicht fertig ist, das wird auch nicht mehr fertig. Sei es drum – den Gästen wird es vermutlich eh nicht auffallen. Da ist es besser ihr seid glücklich und freut euch auf und über den Tag, als ihr ärgert euch über, die falschgefalteten Servietten oder ähnliches. So, nun aber genug. Für alle Oldenburger habe ich morgen noch ein paar Tipps wo und wie man bei uns schön heiraten kann.

Ein liebes Dankeschön auch noch mal an Katja, die uns die schönste Hochzeitserinnerung überhaupt beschert hat mit ihren tollen Fotos. Wir können immer noch nicht genug davon bekommen! DANKE!

Hochzeitsfeier_auf_guthorn