Bald ist Muttertag

Kaum zu glauben, wir stecken mitten im Frühling und bald erwartet uns schon der Wonnemonat Mai, ein feiner Monat mit vielen freien Feiertagen – ich mag den Mai immer sehr! Ein Tag der mir aber jedes Jahr wieder Stress macht ist der Muttertag. Ich möchte daher auch gar nicht, dass meine Jungs sich später für diesen Tag ins Zeug legen. Klar würde ich mich über ein gemeinsames Frühstück freuen oder die Zeit mit Ihnen intensiver verbringen, aber ich erwarte keine Geschenke. Meine Mama hingegen glaube ich schon. Auch wenn sie jetzt hier mitliest und später bestimmt sagen wird, dass es nicht so ist. Ich glaube doch, sie erwartet das wir vorbei kommen und ihr eine Kleinigkeit mitbringen. Meine Ideen für Mama habe ich euch mal zusammen gestellt. Vielleicht ist ja auch für eure Mama etwas dabei.

muttertagsgeschenkideen

Wir wohnen nicht direkt um die Ecke von Oma und so werde ich mit den Jungs wohl erstmal zur Karte greifen und ein Bild malen lassen von Emil. Besonders schöne finde ich die schlichten Karten von Eulenschnitt. Schon zu Ostern gab es bei uns ein Stück selbstgemachte Schokolade von Chocqlate, auch eine prima Idee zum Muttertag, denn Geschenke aus der Küche kommen immer gut an. Wellness die auch noch schön verpackt ist gibt es von L:A BRUKET und für alle Dekoliebhaber finde ich diese tollen Solargläser, entdeckt bei MONOQI ganz toll. Was schenkt ihr denn zum Muttertag? Habt ihr noch Anregungen für mich?

Schönes fürs Zuhause

Ich habe einen großen Fehler gemacht und auf der Seite des VTWONEN Shops gestöbert. Zum Jahres Ende überkommt mich immer die Lust das komplette Haus auf den Kopf zu stellen, Zimmer zu tauschen, Dinge zu optimieren und neues zu sehen. Gut, eigentlich habe ich das ganze Jahr große Lust dazu, aber zum Jahreswechsel gibt es oft kein Halten mehr. Oft reicht da zwar schon das weg dekorieren der Weihnachtsdeko, manchmal aber auch nicht. Die Lust mal wieder nach Groningen in den Woonboulevard zu fahren und dort ein wenig zu stöbern ist gerade riesig, aber mit zwei kleinen Kindern eher eine mäßig gute Idee. Daher bin ich froh, dass ich auch online schönes für uns finden kann und das sind meine Lieblinge.

schoenesfuerzuhause

Ein schönes schlichtes Wandbild aus Leinen – es muss Neues an die Wand! Stühle kann man ja nie genug haben und der schwarzer Drahtstuhl von Nordal steht schon lange auf der “Haben-Wollen-Liste”, Sofort gekauft, aber leider gerade nicht zu haben ist der wunderschöne schwarze Beistellbaumstamm – ist der nicht toll? Wäre es nicht auch mal wieder Zeit für einen neuen Teppich, dieser hier sieht vielversprechend aus! Wir träumen ja die ganze Zeit immer von einem Anbau und damit einer größeren Sitzecke in der Küche, da wäre diese Bank perfekt für. Für den Mann und Kaffeetrinker im Haus soll natürlich auch was neues her, diese Gläser von Bodum sind doch praktisch und ganz toll auch der Sitzpouf von OYOY, auf dem dann in aller Ruhe der Kaffee getrunken werden kann.

Vorfreude

So langsam steigt die Vorfreude, die Vorfreude auf die Weihnachtszeit und damit auch auf die Weihnachtsdeko. Ich habe beschlossen, ich werde es uns dieses Jahr richtig gemütlich machen. Der Baum darf gerne größer sein als letztes Jahr und auch sonst wünsche ich mir viele Lichter. Auch wenn ich eigentlich vorhatte dieses Jahr wieder die traditionelle rote Weihnachtsdeko rauszukramen, bei Ikea gibt es gerade ganz wunderbare Kupfersterne-Lampen und ich fürchte es wird doch wieder schlichter, denn kupfer und rot passt ja nicht wirklich besonders gut zusammen. Aber die STRÅLA LED-Tischdekoration 4 Sterne für die Fensterbank, die müssen her! Wozu haben wir schließlich damals extra in den Fenstern Steckdosen anbringen lassen, genau für solch schöne Weihnachtsdeko! Ich muss die Tage also unbedingt zum Schweden!

xmas_ikea_2015_3

xmas_ikea_2015_2

xmas_ikea_2015

 

Ein schöner Shop – nicht nur für Bräute

Die liebe Katja ist eine absolute Powerfrau, sie ist Mama von zwei wunderbaren Kindern, die beste Hochzeitsfotografin die man sich wünschen kann und seit Jahren die Frau hinter dem tollen Hochzeitsblog Fräulein K sagt Ja. Seit ein paar Monaten hat der Blog auch einen großartigen Shop, der mir damals als ich unsere Hochzeit vorbereitet habe, eine Menge Zeit gesparrt hätte, denn dort findet man alles Feine was man für eine Hochzeit so gebrauchen kann gesammelt. Aber nicht nur für Bräute ist der Shop sehr verlockend, nein auch ich habe schon einige Dinge entdeckt, die sich auch super für andere Zwecke nutzen lassen. Die riesigen Zahlenluftballons zum Beispiel eignen sich auch prima für den Kindergeburtstag oder die tollen Wimpelkette als Deko für Zuhause. Die hübschen Glück & Liebe Postkarten kann man einfach so an liebe Freunde versenden oder mit den Schildern im Garten das Beet dekorieren. Wenn ihr demnächst heiratet, dann geht definitiv keine Weg am Shop der lieben Katja vorbei, aber auch alle anderen sollten sich da einfach mal umschauen – es lohnt sich!
frlkshop_1
frlkshop_4

frlkshop_2

frlkshop_6

frlkshop_5

 

Liebe Katja, ich wünsche dir für deinen Shop ganz viel Erfolg! Ich finde ihn jetzt schon großartig!

Shoppen bei Westwing NOW

westwingnow

Westwing sagt vielleicht vielen was, ein Angebotsportal mit tollen Dingen aus dem Wohnbereich, allerdings mit dem kleinen Nachteil, dass man oft bis zu 8 Wochen warten muss bis einen das bestellte auch erreicht. Damit ist jetzt Schluss, denn nun gibt es Westwing NOW ein feiner Onlineshop mit allerlei schönen Wohndingen und einem Feature das mir sehr gefällt – dem Shoppen nach Looks. Ich kann mir oft gut vorstellen, wie die Dinge wohl bei uns zuhause wirken, ich habe aber auch einige Freundinnen, denen fällt das nicht so leicht und daher shoppen Sie lieber im Laden als online. Mit dem Bereich Westwing NOW Looks hat man nun die Möglichkeit sich von einem Look inspirieren zu lassen und die Produkte vom Imagefoto dann direkt in den Warenkorb zu packen. Eine prima Idee wie ich finde. Ich konnte jedenfalls kaum aufhören zu stöbern und habe euch mal meine Lieblinge zusammengestellt.

westwing_now_lieblinge_sanvie

 

Dieser Beitrag enthält Werbung und ist in Zusammenarbeit mit Westwing NOW entstanden.

 

 

 

Darf ich vorstellen: INK AND OLIVE

inkandolive

Bitte stelle dich und deinen Shop doch kurz meinen Lesern vor!
Mein Name ist Alexandra Dohrmann und ich bin die Inhaberin von INK + OLIVE, einem in Hamburg ansässigen Online Concept Store. Seit dem 20. Mai 2015 ist INK + OLIVE online und bietet außergewöhnliches Design jenseits des Mainstream für Erwachsene und Kinder. Alle Produkte sind handverlesen und sorgfältig ausgewählt – sozusagen alles Lieblingsstücke – in den Kategorien Wohnaccessoires, Papeterie, Hübsches für Kinder und Accessoires für Frauen.
Mit der Auswahl der Produkte möchte ich jedoch nicht nur Designliebhaber erfreuen, sondern gerne auch Gutes tun. So soll mit einem Teil der Einnahmen jedes Jahr ein soziales Projekt, das mir wichtig ist, unterstützt werden.

Wie bist du auf die Idee zu INK & OLIVE gekommen?
Ich habe mich schon als Kind gerne mit schönen Dingen umgeben und liebe seit jeher gutes Design. Ursprünglich wollte ich gerne Innenarchitektur studieren, die Mappenanforderungen haben mich aber abgeschreckt und so habe ich mich nie um einen Studienplatz beworben. Nach Abschluss meines Magisterstudiums habe ich als freie Redakteurin für verschiedene Zeitschriften in Hamburg gearbeitet und dort über Wohn- und Lifestylethemen geschrieben sowie Produktseiten zusammengestellt. Das hat mir unheimlich viel Spaß gemacht, da ich den LeserInnen immer wieder Neues vorstellen konnte und ich es liebe, andere zu inspirieren. Gleichzeitig ist man im Verlagswesen eben doch nicht so frei und ungebunden, wie es vielleicht den Anschein hat und manches, was ich gerne vorgestellt hätte, war aus verschiedenen Gründen nicht möglich.
Die Idee, einen eigenen Laden zu eröffnen und somit eigene Vorstellungen umzusetzen, hatte ich schon länger. Nachdem dann mein 2. Sohn auf der Welt war und ich überlegte, wie ich Berufsleben und Familie besser unter einen Hut bekommen könnte, war bald klar: jetzt ist die Zeit für die Verwirklichung dieses Traums gekommen. Und zwar erstmal online, um von zu Hause aus arbeiten zu können. Vielleicht kommt später noch ein Ladengeschäft dazu, wenn meine Kinder ein bisschen älter sind.

Was ist dir bei der Auswahl deiner Produkte besonders wichtig? Hast du ein Lieblingsprodukt?
Beruflich hatte ich ja schon tagtäglich mit Design zu tun. Wenn ich in bekannten Online-Shops nach neuen Produkten Ausschau hielt, hatte ich aber oft das Gefühl, die immer gleichen Hersteller und auch Produkte zu sehen. Wie viele andere bin ich ein großer Fan von skandinavischem Design, aber für INK + OLIVE wollte ich auch mal über den Tellerrand schauen und in Deutschland noch unbekannte Labels und aufstrebende Designer aufspüren, die Dinge herstellen, die man bei uns noch nicht an jeder Ecke sieht.
So ist das Sortiment bei INK + OLIVE zu einer handverlesenen, sehr persönlichen Auswahl meiner Lieblingsstücke geworden. Manche der Labels, die man im Shop findet – wie z.B. H Skjalm P aus Kopenhagen oder lab boutique aus Paris – sind in ihrer Heimat schon etablierte und sehr bekannte Marken, hier aber (noch) Geheimtipps.
Wichtig bei der Auswahl der Produkte sind mir – neben erstklassigem Design und guter Verarbeitung- auch möglichst nachhaltige Herstellungsprozesse sowie natürliche Materialien wie Holz, Leinen, Wolle oder Ton. Die meisten der Produkte werden in dem Land, in dem sie entworfen werden, auch hergestellt. Vieles wird von Hand angefertigt, etwa die Keramik von Suntree Studio und Sinikka Harms Ceramics aus Hamburg oder von Vasco Baltazar aus Portugal oder die hübschen, aufwendig bestickten Mobiles von Scalaë aus Marseille, die übrigens in Kooperation mit einer Einrichtung für Behinderte angefertigt werden. Viele Hersteller kenne ich persönlich und es fällt mir schwer, ein Lieblingsprodukt zu nennen (weil ich sie alle mag!), aber die Kissen der britischen Textildesignerin Laura Slater und die zauberhaften Mobiles für Kinder von Scalaë gefallen mir besonders gut.

inkandolive