Warum nicht auch mal Blumen zu Weihnachten

Es gibt sie sicher in Jeder Familie, die Omas und Opas, oder auch Tanten & Co die immer zu Weihnachten sagen: ” Ach Kind, wir haben doch alles, wir brauchen nix!” Was aber, wenn man Ihnen doch eine Freude machen möchte? Mein Opa freut sich immer über ein gutes Buch, die Oma sicher auch, aber ich weiß etwas worüber sie sich noch mehr freuen wird, denn darüber freut sich doch schließlich jede Frau – ein Strauß frischer Blumen. Nicht diese typischen gebundenen Sträuße, die man an jeder Ecke bekommt, nein ein richtiger schöner Strauß. Ich war auch erst skeptisch als ich die Anfrage von Bloomydays bekam, denn ich bin kein Freund der großen Blumen Bouqeuts die man online bestellen kann. Aber Bloomydays ist anderes – nicht so star und eng geschnürt, sondern frisch und leicht, so wie Blumen sein sollten. Gut, ich habe die tollen weihnachtlichen Rosen jetzt zusammen in eine große Vase getan, aber ich hätte damit sie auch ganz leicht anderes dekorieren können. Der Strauß wurde in einem luftigen, stabilen Karton verschickt, gut geschützt und versorgt mit Wasser. Schon das hat mich sehr beeindruckt. In meinem Paket war ein kleine Zugabe dabei – ein leckerer Tee von Løv. Ich jedenfalls bin begeistert von den Blumen und der Idee ein kleines Blumenabo zu verschenken.


bloomydays_3

bloomydays_2

bloomydays_1

bloomydays

 

Lieben Dank an Bloomydays für die Zusammenarbeit und die wunderbar duftenden Blumen – sie sind so schön! :-)

Geschenke für den Schreibtisch

Ich habe einen feinen, kleinen Online Shop entdeckt, mit ganz besonders schönen Dingen und da habe ich beschlossen es gibt noch eine Runde Geschenke für… und diesmal für den Schreibtisch, denn diese Stücke kann man sich wunderbar selber schenken oder aber auch einer lieben Kollegin oder doch dem arbeitswütigem Freund. Ein schickes Ladekabel von Le Cord, praktische Döschen für allerlei Kleinigkeiten die auf dem Schreibtisch so rumfliegen, den tollen Magazinhalter von ferm living oder doch eine schöne Vintage Schere von House Doctor. Ich finde alles ganz großartig und hätte bei rikiki noch viel mehr gefunden.

geschenkefuerdenSchreibtisch

Geschenke für die Mama

Während es am schwersten ist für die Männer in der Familie was passendes zu finden, so ist es ein Kinderspiel für die Mama ein Geschenk zu auszuwählen, denn wir Frauen wissen doch einfach wie wir es hinbekommen immer wieder auf Dinge aufmerksam zu machen, die wir gerne hätten. Darin ist meine Mama besonders gut und so stehen schon alle Geschenke bereit. Alternativ hätten aber auch diese Dinge super gepasst. Eine Kuschelige Wolldecke von ferm living, ein Memoboard für die neue Küche oder aber auch eine Teekanne, denn davon trinkt sie täglich eine Menge.

Was schenkt ihr eurer Mama denn dieses Jahr?

geschenkefuerdieMama

Geschenke für den Liebsten plus GIVE AWAY

Am schwersten ist es neben einem Geschenk für meinen kleinen Bruder, ein Geschenk für meinen Mann zu finden. Fahrräder kommen immer gut und seit neustem auch Platten, ihr glaubt gar nicht wie oft der Postbote klingelt und mir eine Platte in die Hand drückt. Emil liebt es mit Papa Musik zu hören und daher wird bestimmt auch eine schöne Scheibe unterm Tannenbaum landen. Ein bischen Inspiration für passende Weihnachtsgeschenke habe ich bei JUNIQE gefunden. Vor allem die Hülle fürs Handy kommt direkt mit auf die Einkaufsliste – die passt prima. Aber auch das Shirt finde ich cool und der Print würde sich auch gut im Musikzimmer machen.

Falls ihr auch was schönes bei JUNIQE entdeckt habt,  habe ich ein tolles GIVE AWAY für euch, denn ihr könnt bis morgen, 12 Uhr einen 50€ Gutschein gewinnen und habt damit vielleicht schon eine Geschenk mehr in der Tasche. Hinterlasst einfach einen Kommentar unter diesem Post und verratet mir für wen ihr es am schwierigsten findet Geschenke zu kaufen. Ich drück euch die Daumen. Der Rechtsweg ist aufgeschlossen!

geschenkefuerdenliebsten

 

Ein Interview mit Christian von Pamono plus GIVEAWAY

pamono

Liebe Christian, ich freue mich Euren Shop Pamono hier vorstellen zu dürfen, bitte stell dich kurz meinen Lesern vor:

Gerne. Ich habe aufgrund meines vorherigen Jobs in Zürich gelebt und das Wochenende zusammen mit meiner Freundin gerne dazu benutzt nach Norditalien zu fahren. Die Fülle an kleinen, einzigartigen Boutiquen von Lebensmitteln bis hin zu Antiquitäten hat uns jedes Mal aufs Neue beeindruckt, nur der Weg dorthin nahm immer sehr viel Zeit in Anspruch. Da unsere große Leidenschaft Design ist, reifte der Wille in uns diese lokalen Händler und Ihre einmaligen Objekte jedem zugänglich machen zu wollen. Dann haben wir unsere Jobs gekündigt und gründeten zusammen Pamono.

Wie lange gibt es Pamono schon und was ist besonders daran?

Pamono ist Anfang 2013 gestartet. Für unseren Online-Marktplatz reisen wir quer durch Europa und finden die schönsten Möbelboutiquen und neuerdings auch jungen Designer für unseren Online-Shop. So kann man bequem von zu Hause aus beispielsweise Vintage Designklassiker oder moderne Wohnaccessoires aus Kopenhagen oder Paris bestellen. Pamono kümmert sich dann um den sicheren Versand.

Was muss ein Produkt erfüllen, damit man es bei Euch im Shop wiederfindet?

Jedes Objekt muss ein Original sein, das heißt wir verkaufen keine minderwertigen Reproduktionen. Wir sind stolz darauf handgefertigte Unikate ausfindig zu machen, Qualität rückt bei uns in den Vordergrund. Viele unserer Vintageobjekte haben eine einzigartige Patina, diese gewollten Gebrauchserscheinungen lassen das Objekt erst lebendig werden da jedes Produkt seine eigene Geschichte hat. Unsere modernen Objekte von jungen Designern werden in ein paar Jahrzenten dann hoffentlich eine ähnliche Geschichte erzählen können!

Welches in dein absolutes Lieblingsprodukt im Shop?

Da wir nur Unikate anbieten und somit jedes Proukt schnell verkauft ist, ändert sich mein Lieblingsprodukt zwangsweise jede Woche. Momentan ist es aber ein schwedischer Schaukelstuhl von Lena Larsson für Nesto aus den 60er Jahren.

Danke lieber Christian für das Interview!

Es gibt großartige Möbel im Shop zu entdecken und ein besonders schönes Stück könnt ihr davon gewinnen, diese tolle Pendelleuchte. Alles was ihr dafür tun müsst, hinterlasst bis zum 18.11.2014, 12 Uhr einen Kommentar unter diesem Post und verratet mir welchen Designklassiker ihr gern in eurer Wohnung hättet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

pamono_giveaway

Mehr Kunst an die Wand mit Junique

Als ich die Mail von Junique bekam, muss ich gestehen ich habe sie zuerst gelöscht. Nicht schon wieder so ein oller Posteranbieter habe ich gedacht – aber irgendwie bin ich dann doch wieder über die Mail gestolpert und habe mir das ganze mal genauer angesehen. Huch, oller Posteranbieter – was habe ich da nur gesagt? Gar nichts ist hier oll, nein ganz im Gegenteil. Ich habe bestimmt ne Stunde gestöbert, weil es dort so viele Drucke gibt die mich faszinieren. Gut, ich habe absolut keine Ahnung von Kunst, aber mein Job bringt es mit sich, dass ich mich von esthetisch gestalteten Bildern magisch angezogen fühle und davon gibt es dort eine Menge. Ob Tiermotiv, Fotografie oder Typoposter dort findet man definitiv tolles für leere Wände und ich freu mich umso mehr, dass ich nun tatsächlich eine Empfehlung für die Freunde habe, die mich immer fragen, was kann ich nur an meine weiße Wand hängen.

junique_poster_2

junique_poster_4

junique_poster_3

junique_poster_5

 

junique_poster_1

 

1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. 

Dank Junique hängt Nr.1 nun auch bei uns im Wohnzimmer