Shoppen in Blåvand – Dänemark

Shoppen in Dänemark ist wirklich gefährlich, vor allem für den Geldbeutel – klar als Eltern haben wir das meiste für die Kids gekauft, denn in Sachen Kinderkleidung und Spielzeug oder auch Accessoires ist Dänemark ein Paradies, aber ihr habt es sicher geahnt, auch für Wohnaccessoires und andere schöne Designdinge fürs Zuhause ist Dänemark ein Traum. Mir war klar das Kopenhagen oder Aarhus sicher gefährlich sind, aber doch nicht der typische Touri Ort Blåvand. Aber doch, etwas versteckt in zweiter Reihe war ein ganz traumhafter Laden mit all den schönen Dänischen Lables versteckt und ich muss gestehen, wir waren bestimmt 3 Mal dort und haben einfach nur geschaut, weil alles so schön war. Daher dachte ich mir ich nehme euch einfach noch mal mit zum Shoppen in den Livingshop.
daenemark_shopping_7


daenemark_shopping
daenemark_shopping_8

daenemark_shopping_9

Schön wars in Dänemark

… vor allem unser Haus. Wir haben es uns dieses Mal richtig gut gehen lassen, denn wir wollten auf keinen Fall, dass der erste Urlaub zu viert in einem Lagerkoller endet, weil wir uns bei schlechtem Wetter den ganzen Tag in einem kleinen Ein-Zimmer-Appartment aufhalten müssen. Daher war auch schnell klar, es wird ein Ferienhaus Urlaub und kein Hotel. Allein weil man dann auch mal um sechs Frühstücken kann, wenn die Kinder schon seit 5 Uhr durch die Betten hüpfen.

Urlaub mit Kindern ist einfach etwas anders, aber nicht weniger schön und so haben wir die Woche in Blåvand sehr genossen.

Das Haus hat all seine Erwartungen wunderbar erfüllt, denn schon wenn man morgens aufwachte und die Sonne einen an der Nasenspitze kitzelte und man das rauschen des Meeres hörte war man definitiv in Urlaubsstimmung. Ich habe in der Ecke nur noch ein anderes Haus gesehen, welches so eine tolle Lage direkt hinter der Düne mit Blick aufs Meer hatte und wir waren darüber echt glücklich! Klar, im April hat man keine Wettergarantie, wir waren aber gut ausgerüstet und hatten für Emil Schneeanzug und regenfeste Kleidung auch für uns dabei, aber für Sandsturm ist es dann doch etwas schwierig sich einzukleiden und gerade Emil hatte in seiner Höhe ordentlich darunter zu leiden. Also haben wir auf unseren Strandspaziergängen jeder ein Kind getragen, ich Paul vorn in der Ergobaby und Christian Emil im Wanderrucksack, beide gut geschützt vor all den kleinen feinen Körnchen. Da die Sonne trotzdem schien wären wir allein vermutlich Kilometerweit gelaufen, aber mit den Jungs auf den Schultern war es doch eine sportliche Herrausforderung und so konnten wir nie so lange, wie wir gern gewollt hätten die Zeit am Strand verbringen, sondern haben immer wieder im Haus Pause gemacht. Lecker gegessen, mit Autos gespielt oder gekuschelt. Auch dafür war das Haus prima! Ich hatte vorher über schlechte Ausstattung in dänischen Ferienhäusern gelesen, aber hier war alles da, auch in mehrfacher Ausführung. Ich kann euch das Haus auf jedenfall weiterempfehlen! Wir würden jedenfalls sofort wieder hinfahren.
daenemark_ferienhaus_8

daenemark_ferienhaus_7

daenemark_ferienhaus_6
daenemark_ferienhaus_3

daenemark_ferienhaus_2

Urlaub in der Düne 2

Bald geht es in den Urlaub, nach unserem kurz Tripp in den Harz also der erste Urlaub zu Viert. Wir fahren nach Dänemark, in ein Häuschen am Strand. Bilder davon werde ich euch zeigen, wenn wir wieder da sind. Manchmal frage ich mich, ob wir nicht doch eine etwas kürzere Anreise hätten wählen sollen. Oder doch einfach nur entspannt auf eine der Ostfriesischen Inseln fahren. Aber wir überlegen schon so lange mal nach Dänemark zu fahren, dass wir es jetzt einfach ausprobieren. Für den nächsten Urlaub am Meer habe ich aber auch schon was schönes gefunden, was ich euch gerne zeigen möchte. Wart ihr schon mal in St. Peter Ording? Da gibt es herrliche riesige Sandstrände und dieses tolle Ferienhaus – Düne 2. Ich mag es ja gerne schick im Urlaub. Stehe nicht so auf Omas altrangierten Sofas in der Ferienwohnung und ich finde hier wurde auch wieder ordentlich Geschmack bewiesen. Die großen Fenster finde ich toll und die eigene kleine Düne im Garten auch. Da könnte man sich doch direkt mal wieder was abgucken für das eigene Zuhause. Ein großes Fenster soll unser Anbau auf jeden Fall auch haben!

fewo-duenhaus-01-aussenansicht

garten-fewo-duenenhaus

offene-kueche-fewo-wattenmeer

schlafbereich-fewo-duenenhaus

wohnbereich-duenenhaus_01

essecke-fewo-duenenhaus

badezimmer-fewo-ostlandstrasse

Eine echte Alternative

Das Thema passende Urlaubsunterkünfte mit Kind, die etwas besonderes sind, bzw. einfach nett gemacht ohne die blaugelben Vorhänge die vielleicht in den 80ern mal modern waren, zu finden ist nicht leicht. Sie sollten ja auch nicht gleich ein Vermögen kosten und so lässt mich das Thema nicht los. Bevor wir entschieden hatten in den Harz zu fahren, haben wir überlegt nach Hamburg zu fahren und dort ein Hotel zu mieten. Zu Zweit waren wir bisher immer im Motel One untergekommen, das ist preislich für eine Städtereise genau das richtige, aber wer schon mal da war, der kennt die kleinen Zimmer und Betten – mit 2 Kindern für mich unvorstellbar. So hat der Harz gewonnen und wir haben für das Wochenende soviel bezahlt wie früher für eine Woche/Person. Nun weiß ich: Alternativen gibt es inzwischen zum Glück doch, denn die IBIS Kette hat sich mit ihren IBIS Style Hotels was nettes, preislich interessantes ausgedacht und dort gibt es sogar Familienzimmer. Cool, wenn man bedenkt das der Trend zum Erwachsenenhotel geht. Das werden wir auf jedenfall für unseren nächste Städtereise im Hinterkopf behalten. Denn nicht nur in deutschen Großstädten gibt es davon ein paar wirklich schöne Hotels, auch Europaweit findet man individuelle IBIS Style Hotels. Keins ist wie das andere und sie wurden alle toll herausgeputzt. Und wie cool, wenn man für ein Zimmer in London tatsächlich nur ab 69€ bezahlt und es trotzdem schön hat und nicht zwischen anderen Menschen im Mehrbettzimmer im Hostel schlafen muss. Ich bin total begeistert und werde jetzt immer erstmal schauen, obs für die nächsten Ziele eine IBIS Style in der nähe gibt.

Liebe Katja, ich denke bei euch in Karlsruhe werden wir es auf jeden Fall mal testen. Das sieht nämlich auch nett aus, wann dürfen wir kommen?!

Ein paar Einblicke in meine Ibis Style Favoriten findet ihr hier:
ibis_style_5

Ibis Style Liverpool

ibis_style_4

Ibis Style Aachen

ibis_style_3

Ibis Style Le Havre

ibis_style_2

Ibis Style Troyes

ibis_style

Ibis Style Roanne Gare

Also falls ihr die IBIS Kette wie ich bisher nicht für Übernachtungen auf dem Schirm hattet, dann solltet ihr jetzt ruhig mal schauen. Denn auch hier hat sich einiges getan und ich glaube der Ruf der billigen, angestaubten Absteige um mal eben kurz ne Nacht am Flughafen unterzukommen ist jetzt definitiv Vergangenheit.

Lieben Dank an Ibis, dass ihr mich auf eure tollen Hotels aufmerksam gemacht habt. Wir freuen uns schon auf die erste Nacht bei euch!

 

Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit Ibis entstanden!

©Copyright Accor SA. Fotografien auf der Website sind unverbindlich

Das Hochkönig – Lust auf Winterurlaub

DHK-28
Wir waren letztes Wochenende im Harz und da hatten wir tatsächlich noch mal richtig schönes Winterwetter und das hat Lust auf mehr gemacht. So ein Winterurlaub ist nämlich was feines – den ganzen Tag draußen bei Schnee und Sonnenschein – vielleicht Mittags kurz eine runde Mittagsschlaf halten mit den Kindern und Abends an die Sauna. Zum Essen deftige Brotzeit und nen Almdudler dazu. Herrlich. Besonders schön sicher auch in diesem feinen Ferienhaus in Österreich. Das Hochkönig ist ein besonderes Ferienchalet. Auf der einen Seite klassisch, passt es prima in die Bergwelt, auf der anderen Seite sehr modern und ökologisch auf dem neusten Stand. Ich bin auf diese schöne Bleibe auch eher aus Architektonischer Sicht gestoßen. Wir planen gerade einen Anbau und ich muss sagen, hier oben im Norden wird oft eher langweilig gebaut. Da kann man sich im Süden einiges abschauen. Und hier mag ich besonders die untere Fassade des Hauses mit der Mischung aus Holz. Richtig schick.

Der Harz kann ich Sachen Unterkünften nicht wirklich mithalten. Da fehlt es mir ehrlich gesagt an besonderen Unterkünften, dabei hat die Region gerade auch für Aktivsportler einiges zu bieten. Aber eine Ferienwohnung ist schlimmer als die nächste. Ich bin also dankbar für Tipps die ihr mir für unser kleines Winterwonderland im Norden empfehlen könnt. Bis dahin träume ich weiter von einem Urlaub im Das Hochkönig.
DHK-47

DHK-66

DHK-56

DHK-25

DHK-16

DHK-15

DHK-13

Ideen für den nächsten Urlaub

Wir sind auf den Geschmack von Urlaub in Deutschland gekommen – auf middenmank war es herrlich erholsam, rundherum nichts als Natur. Genauso ist es auch im Sauerland. Viele denken vermutlich “Puh, wie langweilig!” Aber wir haben gerade genau diese Langeweile, die Ruhe, das Nichts für uns entdeckt. Und wenn es dort auch noch so ganz besonders schönen Orte für einen Familienurlaub gibt dann ist es genau das wonach wir momentan suchen. Das Bergdorf Liebesgrün – “Ein Dorf vom Feinsten. Ein Dorf voll Lebensqualität. Luxus LiebesGrüner Art.” Klingt doch herrlich und ich finde es sieht toll aus. Zudem bietet das Bergdorf Liebesgrün eine leckere Küche und allerlei Abendteuer für Kinder.

Ich habe zwar noch keine Idee, ob ich mir vorstellen kann im nächsten Jahr mit zwei Kids zu verreisen, aber wenn ja, dann gerne an einen Ort wie diesen.

liebesgruen_28_2_cyrus_saedi_web liebesgruen_5_2_cyrus_saedi_web liebesgruen_70_cyrus_saedi liebesgruen_1_2_cyrus_saedi_web liebesgruen_69_cyrus_saedi