0 In sanvie/ sanvie|work

DIY: Weihnachtskarten leicht gemacht

Meine liebe Schwiegermama in Spe fragte mich neulich ob ich eine Idee habe, was für Weihnachtskarten sie ihrer Seniorensportgruppe dieses Jahr schicken könnte. Da zu dem Zeitpunkt mein Rechner nach dem Umzug noch nicht wieder angeschlossen war und ich gerade eine wunderbare Bestellung von minipunkt erhalten hatte, habe ich mich per Handarbeit an die Karten gemacht. Und ich war erstaunt wie schnell das ging – innerhalb einer Stunde hatte ich die 30 Karten fertig. Gut sie sind nix besonderes, aber ich finde die Stempel und das tolle Klebeband kommen richtig gut zur Geltung. Nur irgendwie fehlte noch was und so habe ich mir noch einen der zauberhaften „Frohes Fest“ Stempel von bastisRIKE bestellt und flei?ig weiter gestempelt. Für alle die es nachmachen wollen hier eine kleine Anleitung:

Man brauche festes DinA4 Papier (ca. 200g), weihnachtliche Stempel, ein schönes Stempelkissen (Silber vielleicht) und ein weihnachtliches Klebeband – ich habe mich für die Schneesterne von minipunkt entschieden.

Dann schneidet man sich die Karten zurecht und aus DinA4 wird mit einem Schnitt und Hilfe des Schneidebretts DinA5, diese dann noch einmal in der Mitte knicken. Es empfielt sich auch die Klebestreifen schon zurecht zu schneiden, dann geht es noch schneller. Ich habe dann einfach im unteren drittel die Streifen aus dem Schneesternen Klebeband aufgeklebt und oben verteilt 3 silberne Schneestern Stempel drauf gedrückt.

Zum Schluss habe ich die Karten noch mit dem „Frohes Fest“ Stempel vollendet und fertig waren Sie …

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply