Mein Pinterest Account Inspiration

Ideen zum Selbermachen DIY

Schönes für die Kleinen sanvie|mini

    0 In sanvie|home

    Robust und familienfreundliche Linoleum Tische

    Linoleum war für mich schon immer ein spannendes Produkt. Seit unseren Ferien in der Bleibe, das war im Sommer 2012 bin ich großer Fan der Faust Linoleum Produkte. Und als ich im letzten Jahr entdeckt habe, dass es Linoleum auch in einem ganz bezaubernden Rosaton gibt, war ich schwer verliebt und habe mir direkt eine Rolle Linoleum bestellt. Ich dachte, dass kann ich ja locker selber machen. Mein erster Versuch mit einer alten Schreibtischplatte ist gescheitert. Das Ergebnis ist nicht wirklich schön geworden. Ob es am Kleber lag oder an meinem Druck den ich nur schwer über die komplette Fläche gleichmäßig verteilen konnte weiß ich nicht. Die Platte liegt nun als zweite Arbeitsplatte in der Küche meiner Wohnung. Als Esstisch wollte ich sie so nicht nutzen mit all ihre Bläschen und Huckeln. Also habe ich mich wieder an die schönen Tischplatten von Faust Linoleum erinnert aus unserem Urlaub in den Bergen und bin auch dort fündig geworden. Jetzt habe ich diesen wunderschönen Tisch in der Wohnung und bin so begeistert von dem Material, dass ich ihn nicht nur auf Bildern zeigen möchte, sondern auch mit Antonia von Faust gesprochen habe, um euch das besondere an Linoleum noch mal aus erster Hand zu erzählen. Wusstet ihr das Linoleum ein reines Naturprodukt ist, wunderbar nachhaltig und langlebig.

    Da ich noch was über habe, werde ich es auf jedenfalls erneut mit dem DIY Linoleum versuchen in den Sommerferien, aber vorher möchte ich euch die Tischplatte von Faust Linoleum zeigen, denn ich finde ihn so schön!

    Liebe Antonia, bitte stell‘ euch doch mal kurz vor, wer ist Faust Linoleum und was genau bietet ihr an?

    Schöne Tische! Nein, Spaß! Wir sind ein Inhaber geführter Familienbetrieb, der seine Produkte und da hauptsächlich Linoleumtische, direkt dem Kunden anbietet. 

    Mein Vater hat in den 80igern in Berlin mit einer Schreinerei angefangen und hat sich dann auf Linoleumtische spezialisiert. Linoleum ist ein Naturprodukt, das seit 150 Jahren nach der gleichen Rezeptur hergestellt wird: Leinöl, Harz, Holz, Kalksteinmehl. Für die Farben werden nur naturidentische Farbpigmente hinzugefügt. Wir haben unsere Firma in allen Prozessen auf Nachhaltigkeit – oder sagen wir besser: Enkeltauglichkeit ausgerichtet.

    In unserem Webshop findet man Linoleumtische, Tischgestelle und andere Produkte von Designern, mit denen wir zusammenarbeiten, Design Klassiker wie das Egon-Eiermann-Gestell und vieles mehr. Das Besondere: jeder Linoleumtisch wird vom Kunden individuell mit Hilfe unseres Konfigurators gestaltet. Wenn wir den Tisch produziert haben, liefern wir ihn mit unseren eigenen Fahrern europaweit aus.

    Ich habe versucht selber eine Tischplatte mit Linoleum zu bekleben, das hat nicht wirklich gut geklappt. Wie komplex ist die Verarbeitung von Linoleum?

    Eigentlich nicht sehr komplex. Aber bei den großen Flächen, die bei Tischplatten verklebt werden, muss man z.B. ausreichenden, gleichmäßigen Druck ausüben können. Dann hat Linoleum eine andere Oberflächenspannung als Holz, also muss man auf der Unterseite ein sogenanntes „Gegenzugpapier“ anbringen… 

    Wie pflege ich meinen Linoleum Tisch, damit ich möglichst lange etwas davon habe?

    Wenn man sie mit einem weichen, feuchten Microfasertuch reinigt und ab und zu das spezielle Revitalisierungsspray anwendet, hat man eine sehr lange Zeit, einen sehr schönen Tisch. Werkseitig wird ein wasserbasiertes Finish aufgetragen, das das Material vor Kratzern schützt, aber Linoleum ist ein Naturprodukt und es gibt mit der Zeit vielleicht kleine Kratzer? Ich denke, diese Veränderungen ergeben diese bezaubernde Patina, die vom Leben und Erleben seiner Besitzer erzählt.