Mein Pinterest Account Inspiration

Ideen zum Selbermachen DIY

Schönes für die Kleinen sanvie|mini

    0 In sanvie|einfacherleben/ sanvie|home

    Ikea Hack – Ivar als Schuhschrank

    Es werden immer mehr, und vor allem werden sie immer Größer. Ich habe ehrlich gesagt schon Angst was noch auf uns zu kommt, denn momentan haben wir wirklich schon ein kleines Platzproblem was die Schuhe angeht und so haben wir auf unseren bestehenden Iva im Flur noch einen Drauf gesetzt.

    Ivar als Stauraumwunder

    Der Ivar ist Ikeas beliebtester Echtholzschrank und wir haben schon im Kinderzimmer ein Schrankbett aus gebrauchten Ivar Schränken und Kommoden gebaut. Schon unter dem Bett sorgt er für ordentlich Stellfläche und so habe ich gedacht, das es für unsere Schuhe bestimmt die Lösung ist. Da unser Flur aber nicht besonders tief kam nur die 30er tiefen Schränke in Frage und ihr könnt es euch bestimmt schon denken. Mit kleinen Kinderschuhen passt das vielleicht noch, aber mit den Schuhen meines Mannes wird es eng. Aber ihr kennt es alle. Die Regalbretter in Schuhränken sind meist nicht horizontal eingebaut, sondern schräg nach hintenunten. Und genauso habe ich es auch bei den Ivar Schränken gemacht.

    Einfach die Regalbretterhalter um zwei oder drei Löcher im hinteren Teil weiter nach unten Stecken und schon passen locker die Schuhe meines Mannes in Größe 43 rein. Wenn hier irgendwann noch größere Füße rumlaufen, dann müssen wir die Position vielleicht noch schräger stellen oder wir lassen uns eine andere Halterung im Schrank einfallen. Aber momentan ist das die größte Größe und davon passen pro Reihe 4 Stück nebeneinander und 3-4 Regalbretter untereinander. Wir haben ein weiteres Brett aus einem anderen Schrank genommen, aber man kann sich bestimmt auch ganz einfach passende im Baumarkt zuschneiden lassen, den normal sind nur zwei Bretter dabei, für einen Schuhschrank machen ein paar mehr aber Sinn.

    Wir können auf jeden Fall jetzt durch die 2 Schränke maximal 32 Paar Schuhe super unterbringen und ich finde ihn optisch auch einfach schön.

    Aktuell ist er noch Natur, aber wenn ich mich irgendwann für eine Wandfarbe entschiedene habe, dann werde ich ihn vielleicht Ton in Ton mit anstreichen.