Schönes für die Kleinen SHOP

Ideen zum Selbermachen DIY

Ein Blog für die Kleinen sanvie|mini

    0 In sanvie|design

    Darf ich vorstellen: BANZAK Concept Shop

    Ein Shop mit Produkten aus Ihrer Heimat, so schön wie außergewöhnlich, da musste ich einfach mal genauer nachfragen!

    Liebe Nina, bitte stelle dich und deinen Shop Banzak einmal vor.
    Ich bin Halb-Koreanerin, Mama von zwei Kindern und lebe mit meiner Familie im bunten Hamburger Schanzenviertel. Ich bin die Gründerin des Banzak Concept Shops, eines Onlineshops für Koreanische Trendprodukte. Dort findet man einen von mir handverlesenen Mix einzigartiger Schätze aus den Kategorien Accessoires, Kosmetik, Papeterie und Kidswear, die man sonst nirgendwo bekommt – ich arbeite fast ausschließlich mit kleinen koreanische Marken oder Manufakturen zusammen. Wenn man also auf der Suche ist nach einem besonderen Geschenk für seine Freundin, die Kollegin oder sich selbst, kann man sich bei Banzak wunderbar inspirieren lassen.

    Wie bist du auf die Idee zum Shop gekommen?
    Während meiner zweiten Schwangerschaft habe ich gemerkt, dass ich nicht mehr in meinen alten Job als Marketing Managerin in einem Konzern zurückkehren möchte. In der Zeit träumte ich mehrmals von einem eigenen Korea-Shop. Und die Idee ließ mich einfach nicht mehr los, denn schon seit ich denken kann, waren meine Freundinnen begeistert von meiner
    Shoppingausbeute, die ich von meinen Korea-Besuchen zurückbrachte. Hunderte Male hatte ich den Gedanken: „das müsste man mal in Deutschland verkaufen“.
    Gleichzeitig ist Süd-Korea mit der „Hallyu-Welle“ in den letzten Jahren in den Bereichen Fashion, Kosmetik, Papeterie und der Unterhaltungsindustrie immer mehr als das Silicon Valley Asiens in den Fokus gerückt. Mit ihrem feinen Gespür für Trends und Innovationen sind uns die Koreaner oft in Design, Packaging, Technik, Schönheitskultur und Qualität ein ganzes Stück voraus.Da war für mich der Zeitpunkt einfach perfekt für einen Shop, der sich diesem Trend widmet. Im Januar diesen Jahres habe ich meinen Traum verwirklicht und den Banzak Concept Shop gelauncht.

    Was inspiriert dich und was ist dir bei der Auswahl deiner Produkte wichtig?
    In mir schlagen zwei Herzen: Ich liebe einerseits geradlinige und minimalistische Designs mit besonderen Details. Wie zum Beispiel meine cleanen Canvas Bags von Banzak, die aus einem besonders festen Garn hergestellt wurden. Andererseits gibt es nichts Schöneres, als diese klassischen Accessoires mit auffälligen Farbtupfern zu füllen, welche mit
    einem kleinen Augenzwinkern designt wurden. Wie zum Beispiel mit den niedlichen Notizbüchern oder der Tony Moly Apfelhandcreme von Banzak.
    Bei der Auswahl meiner Produkte ist mir wichtig, dass sie einzigartig sind, in Korea gefertigt wurden und ihre Qualität hervorragend ist. Ich arbeite daher meist mit kleinen oder mittelständischen Lieferanten in Korea zusammen, die bisher nicht oder kaum ins Ausland exportieren und von deren Qualität ich mir während meiner Koreabesuche persönlich ein Bild machen durfte. Ein kleines Sahnehäubchen, das mir meine neue Freiheit als Selbstständige erlaubt: Ich arbeite ausschließlich mit netten Lieferanten zusammen. Wenn die Chemie
    nicht stimmt, lasse ich es einfach.

    Was wünscht du dir für deinen Shop für die Zukunft?

    Ich bin mega glücklich darüber, wie gut der Banzak Concept Shop seit Januar angelaufen ist! In der Vorbereitungszeit habe ich wirklich jeden zweiten Tag daran gezweifelt, dass irgendjemand außer mir die Produkte toll finden und womöglich kaufen würde. Zurzeit schwebe ich daher noch in einer Art Honeymoonphase mit meinem Shop. Mir ist schon klar, dass auch diese Phase irgendwann vorbeigehen wird, aber erst einmal hoffe ich, dass meine Kundinnen weiterhin so probierfreudig bleiben und ihre Lust auf koreanische Produkte nicht abebbt.