Image Image Image Image Image
Scroll to Top

To Top

BetonLiebe auch für die kleinen Gartenbewohner

Ja, hier ist die große Beton-Liebe ausgebrochen, auch nach dem mein lieber Mann die eine Tonne Beton mit der Hand anrühren musste mag auch er das Material sehr gern. Die Instagramer unter euch haben bestimmt schon gesehen, dass wir auch eine Hausnummer aus Beton gegossen haben und dieses schicke Vogelfutterhaus von räder passte auch so gut das wir nicht widerstehen konnten als die Anfrage von räder kam. Das Häuschen ist eins der schönen Sachen aus der neuen Herbst/Winter-Kollektion und ich habe es schon auf der Nordstil bewundert. Nun hängt es auch in unserem Garten und ich freu mich riesig drüber!

raeder_3

raeder_1

raeder_2

Tags | , , ,

Meine Entdeckung vom dawanda Designmarkt in Dangast

On 20, Aug 2014 | One Comment | In Sanvie Urlaub | By Kerstin

Ja, da war das Wetter noch schön! Am 10. August waren wir in Dangast bei dawanda Designmarkt im Beachclub Sonnendeck – direkt am Wasser mit steifer Brise und Sand unter den Füßen – herrliche Vorraussetzungen und was passt da besser als diese süßen, maritimen Papier Schmuckstücke die ich dort  entdeckt habe. Klitzeklein und liebevoll gefaltet machen sie als Ohring, Ring oder Kette ordentlich was her. Ich habe zwar eine Visitenkarte mitgenommen und normalerweise fotografiere ich den Namen des Lables aber irgendwie habe ich es diesmal vergessen und der kleine Mann fand die Visitenkarte so lecker, dass er dran gekaut hat und mein Mann die aufgeweichten Stücke später nur noch entsorgt hat. Gern würde ich euch verraten wer diese schönen Sachen gemacht hat und hoffe einfach, dass sich die Designerin meldet. Falls ihr also wisst wer es war, schreibt mir gern!

dawanda_designmarkt_dangast_4

dawanda_designmarkt_dangast_3

dawanda_designmarkt_dangast_2

dawanda_designmarkt_dangast

18

Aug
2014

9 Comments

In Sanvie Home

By Kerstin

Eine neue Terrasse – das Ergebnis der Sommerpause

On 18, Aug 2014 | 9 Comments | In Sanvie Home | By Kerstin

Hach, Herrlich wars und was für ein schöner Sommer! Den haben wir vor allem viel draußen verbracht, denn das Wetter dafür war toll! Wir hatten viele schöne, warme Tage. Der kleine Mann konnte im Wasser plantschen, es wurde gegrillt und tatsächlich auch ein wenig faul auf der neuen Terrasse im Schatten gelegen – wunderbar! Ein bischen wir Urlaub zu Hause! Es lässt sich auf der neuen kleinen Terrasse direkt am Kletterhaus, welches wir in unserer Elternzeit gebaut haben super entspannen. Aber jetzt solls hier weitergehen – vorbei die Sommerpause, etwas eher als geplant, aber das Wetter ist so herbstlich, da beende ich die Sommerpause einfach etwas eher und möchte nun wieder regelmäßig schreiben, irgendwas fehlt ja doch…. Aber ich werde es nur vorerst wohl nicht mehr ganz so häufig schaffen. Bald ist die Elternzeit vorbei, der Brotjob geht wieder los und dann habe ich ja noch den Blog für die Kleinen und auf roombeez gibt es auch regelmäßig was Tolles von mir zu entdecken. Daher hoffe ich, dass ihr es mir nicht übel nehmt, wenn ich es nicht ganz so regelmäßig schaffe und trotzdem weiterhin vorbei schaut! :-)

terrasse_nachher

 

Aber nun zur neuen Terrasse!

Auf die Idee Betonplatten selber zu Gießen hat uns die liebe Katja gebracht. Klar, ich hatte diese riesigen großen Platten auch schon im Baufachhandel gesehen, aber sie nie ernsthaft für unseren Garten in Erwägung gezogen – der Stückpreis allein ist schon irre. Aber schick, definitiv! Also warum eigentlich nicht selber gießen? Gemischt mit Holz und Steinen kann das doch ganz schick aussehen. Ja und so haben wir, bzw. besser mein lieber Mann tagelang gewerkelt. Erst das Beet weggerissen, dann das Häuschen für Emil gebaut, dann insgesamt EINE TONNE Beton mit der Hand angerührt. Immer wenn jemand zwischendrin mal bei uns zu Besuch war guckte er skeptisch auf das was es zu sehen gab. Denn ich gebe zu, es sah zwischenzeitlich mehr nach Friedhof aus. Aber jetzt sieht es nicht mehr danach aus. All die Arbeit hat sich gelohnt und ich bin so stolz auf den Mann, dass er das alles allein für uns gebaut hat, während ich mit Emil auf dem Arm daneben saß und nur ab und an mal einen schlauen Ratschlag geben konnte.

terrasse_vorher

terrasse_nachher_1

 

Ein kurzer Gruss von der Nordstil

Hach, ich weiß – eigentlich sollte ich die Füße hochlegen und meine Sommerpause genießen, aber ich finde die Bilder können nicht mehr länger warten. Ich war am vergangenen Wochenende mit ein paar lieben Bloggermädels (Danke an Clara, Johanna, Anne und Maria für den schönen, entspannten Tag!) auf der Nordstil in Hamburg und wir haben geschaut, was es in der Herbst/Wintersaison so feines zu kaufen gibt, was Trend ist und Trend bleibt (Ganz klar immer noch Kupfer!) und hier und da ein kleines Pläuschchen gehalten!
Besonders gut haben mir die Skandinavischen Stände von Bloomingville und Hübsch gefallen. Ich war froh, dass ich nicht wie viele andere Besucher dort entscheiden musste, welche der schönen Sachen in meinem Laden zum Verkauf stehen sollen. Vermutlich hätte ich gesagt, bitte einmal alles und wäre schneller wieder Ladenlos gewesen als ich hätte gucken können. Toll waren auch die Sachen von LIV, die uns eine ganz zauberhaftes Goddiebag geschnürt haben – lieben Dank dafür!

Ich habe auch einige für mich neue Marken entdeckt, die ich euch ganz sicher nach meiner Sommerpause vorstellen werde, bis dahin lasse ich euch mit meinen Messehighlights wieder allein und verkrümmel mich auf die Gartenliege! Habt es schön und genießt den Sommer!!!

nordstil_bloomingville_3

nordstil_bloomingville_1

nordstil_bloomingville

nordstil_bloomingville_2

Die Weihnachtsdeko von Bloomingville hat die Vorfreude geweckt, trotz der 30 Grad draußen. Ich glaube dieses Jahr bleibt rot in den Kartons auf den Boden!

nordstil_aspengren_1

nordstil_aspengren

So schön, die Sachen von Aspengren Denmark

nordstil_2

nordstil_huebsch

Hier konnte man sich wie Zuhause fühlen – am Stand von Hübsch

nordstil_liv_1

nordstil_liv

nordstil_nordal

Grün und Kupfer konnte man immer wieder sehen, auch bei Nordal - ich finds toll!

nordstil_raeder

Große Betonliebe bei raeder

 

Ich habe übrigens noch eine tolle neue Aufgabe, ich sitze in der Jury des roombeez Bloggerworkshops und freue mich, dass die Sommerpause so viel Zeit habe all die schönen Blogs durchzustöbern. Habt ihr euch auch schon angemeldet? Das Voting hat zwar schon begonnen, aber man kann sich mit seinem Blog immernoch anmelden. Ich würde mich freuen euch beim Workshop in Hamburg zu treffen.


Aufmacher_Blogger_Workshop

 

 

 

 

Tags |

13

Jul
2014

4 Comments

In Sanvie Home

By Kerstin

Sommerpause

On 13, Jul 2014 | 4 Comments | In Sanvie Home | By Kerstin

Da ist er, der Sommer! Und während ihr euch draußen am Wasser oder vor der Eisdiele tummelt, werde ich es genauso machen und ein bischen die Füße hochlegen und den Sommer genießen! Bald geht´s hier wie gewohnt weiter! Habt es schön bis dahin! Eure Kerstin

sommerpause

 

Damit es euch nicht langweilig wird, schaut doch gern auf sanvie-mini.de oder roombeez.de vorbei, dort schreibe ich auch jetzt im Sommer weiterhin für euch! Ein weiteres Plätzchen welches wir richtig einweihen können bei den schönen Temperaturen ist unsere neue Gartenecke, die jetzt auch mit Deko glänzt!

Das kann warten …

On 10, Jul 2014 | No Comments | In Sanvie Buchtipp, Sanvie Home | By Kerstin

“Das kann warten!” Ja, das musste ich mir in letzter Zeit häufiger mal sagen, denn für manche Dinge ist es im Sommer einfach zu schön draußen und da macht es doch viel mehr Spaß die Sonnenstrahlen mit den beiden Lieblingsmännern im Freien zu verbringen. Wen kümmert da schon der nicht gemachte Abwasch, die Unordnung im Kleiderschrank oder das Chaos auf dem Schreibtisch… “Das kann warten” ist etwas, was ich mit Baby schnell lernen musste, denn hier bestimme auf einmal nicht mehr ich den Tagesablauf, sondern ein kleiner Zwerg mit ganz eigenen Bedürfnissen und Launen. Die Erfahrung zeigt, dass wenn man sich diesen Bedürfnissen anpasst, die Launen gleich viel, viel besser sind und da sagt man gerne doch mal “Das kann warten!”

Und so sitze ich hier, angelehnt an ein hübsches Kissen von Bermuda Berlin, auf der Terrasse und überlege was es heute feines zu Essen geben könnte. Meine Inspirationsquelle ist heute mein Rezessionsexemplar vom Callwey Verlag “Aus Liebe zum Kochen” und immer mit dabei erinnert mich meine neue Handyhülle an das wichtigste überhaupt: “Enjoy the little things”

sommer_bermuda

sommer_bermuda_1

sommer_bermuda_4

sommer_bermuda_3

sommer_bermuda_6

sommer_bermuda_2