0 In sanvie|home

Ein Platz zum Zugucken

Heute zeige ich euch mal etwas, was nicht mir gehört, was ich vermutlich auch gar nicht gekauft hätte, aber mein Mann hat es sich so sehr gewünscht, dass ich ihn dann doch zum Geburtstag damit überrascht habe. Es geht um den schicken Barhocker* von HAY. Kennt ihr das, wenn die Männer schon im Küchenstudio anfangen die Sitzgelegenheiten zu planen, bei denen sie mit Kaffee in der Hand den Frauen beim Kochen zu gucken wollen. Ich habe da so ein Exemplar. Ich würde zwar eigentlich sagen hier ist sowohl Arbeiten, als auch Kinderbetreuung, Haushalt und Garten ziemlich gerecht aufgeteilt, aber in der Küche, da rührt er selten einen Finger. Ich weiß nicht genau, ob es daran liegt, dass ich damals ziemlich entsetzt geguckt habe, als er mir mal eine Käse-Lasagne gekocht hat. Das Wort Käselasagne traf es wirklich, denn ich konnte die Nudeln kaum finden und alles schwamm nur so in fettigem Käse in drei verschiedenen Geschmacksrichtungen. Ich habe es natürlich brav gegessen, aber seit hat er trotzdem nicht wieder gekocht und ich bemühe mich möglichst für unser Leibliches Wohl zu sorgen. Aber die Vorstellung, dass mir jemand einfach nur dabei zugucken fand ich immer komisch. Jetzt gucken drei Jungs. Wobei zwei davon sehr gern immer wieder dabei helfen wollen. Der größte ist nach dem Käselasagnen-Desaster entschuldigt.

Jetzt steht aber nun dieser schöne Stuhl da und macht sich prima. Manchmal wird dort nicht nur Kaffee getrunken, sondern auch gearbeitet. Und auch den zweiten Arbeitsplatz im Arbeitszimmer, was endlich fertig ist und ich euch unbedingt bald zeigen möchte, haben wir in einer Höhe an die Wand angebracht, wo der Stuhl prima passt. Er zieht also manchmal um und wenn die Steuer fällig ist, dann sitzen wir zu zweit im Arbeitszimmer und sind fleißig. Der Stuhl hat also eine besonders schöne Aufgabe, denn durch ihn bin ich weniger allein und inzwischen finde ich es toll, dass mir jemand mit Kaffee in der Hand beim Kochen zu sieht. Manchmal schiebe ich das Gemüse zum Schnibbeln rüber oder die Kartoffeln zum Schälen. Und dann freue ich mich über die Unterhaltung mit dem Liebsten und frage mich, was ich daran komisch fand, dass jemand zugucken wollte.

* Affiliatelink

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply