2 In sanvie|garden

fermob – Schönes für das Outdoorwohnzimmer

Ich bin gerade fast jeden Abend auf der Suche nach den passenden Outdoormöbeln für unsere neue Terrasse. Da die Terrasse direkt vor dem großen Fenster steht, wo innen schon unser Esstisch steht, kann ich mich irgendwie nicht damit anfreunden, das selbe Bild, also Gartentisch und Stühle auch auf die Terrasse zu stellen. Wir haben noch eine zweiter große Terrasse hinterm Haus, wo wir zum Grillen wunderbar sitzen können, wo die Feuerstelle ist und wo der Grill stehen kann, also muss auf der neuen Terrasse auch nicht zwingend der Gartentisch mit Stühlen stehen. Vielmehr hätte ich auf den 12 qm gern eine Art kleines draußen Zimmer, wo wir als Eltern oder ich mit meiner Freundin gemütlich sitzen kann und den Kindern beim Spielen im Sand zu sehen kann. Ganz oben auf der Liste steht also sowas wie ein Outdoor-Sofa. Schön gemütlich und schick ist aber in dem Fall leider auch gleich ziemlich teuer. Ziemlich teuer sind auch die Stahlmöbel von

fermob*, aber mit denen könnte man tatsächlich am allerbesten ein kleines Outdoorwohnzimmer einrichten und es gibt auch so tolle Sachen für Kinder, die ich nur zu gern auf dem Rasen stehen hätte. Das Schaukelpferd oder die Sitzgarnitur* zum Beispiel. Farblich würden sie in mint auch prima zum Kletterhaus mit Rutsche passen. Ja und für uns hätte ich dann gern zwei oder drei solcher
Sessel* mit passendem Tisch*, dazu eine Stehlampe*, einen Beistelltisch* und Etwas für Blumen*. Und für die ganz heißen Tage bitte diese Knaller Gartendusche*!

Ja, ja die Sachen mit dem wünschen und träumen. Ich bin mir sicher es wird was anderes werden, denn alles zusammen würde das Budget bei weitem überschreiten, aber die Sachen sind doch einfach zu schön, oder?

 

*Alle Links sind Affiliatelinks!

 

2 Comments

  • Reply
    Katharina
    04/28/2017 at 11:00

    Liebe Kerstin,
    wir haben auch mehrere Balkone und Terrassen und hatten ziemlich genaue Vorstellungen davon wo was optisch am besten hinpasst. Wir haben also möbliert und eingerichtet und dann festgestellt, dass unser Nutzungsverhalten ein ganz anderes ist. Wichtiger als die Optik sind inzwischen kurze Wege vom Essplatz/Grillstelle zur Küche und ganz wichtig ist die Himmelsrichtung. Wann sitzt man tatsächlich im Draussen-Wohnzimmer, wie ist dann die Sonne und braucht man dann wieder einen Schirm (Riesenschirm für eine ganze Sitzlandschaft). Wo verstaue ich die Auflagen und Polster? Wenn ich damit erst einmal durchs ganze Haus laufen muss, dann nutze ich die Ecke vielleicht gar nicht so oft wie in den Einrichtungsträumen gedacht. Die Möbel von Fermob sind in der Tat sehr teuer, halten aber auch ewig und sind zeitlos schön. Wir kaufen uns die auch gerade nach und nach, mischen mit vorhandenen Stühlen und genießen jedes Stück was neu dazu kommt.

    • Reply
      Kerstin
      04/28/2017 at 11:16

      Ja, vermutlich hast du recht, gerade das Gerenne ich die Küche wird ein Hauptgrund sein, warum dort vielleicht doch besser ein großer Tisch stehen sollte. Aktuell habe ich unsere selbstgebauten Deckchairs drauf stehen, die machen sich auch sehr gut.

    Leave a Reply