0 In sanvie|home

Von der Zwischenmieterin zur Mieterin – Mein kreativer Raum

Hallo 2022, Hallo ihr neue Ideen! Ideen habe ich viele und davon möchte ich 2022 auch hier einige umsetzen. Mit einer raumgreifenden Entscheidung hat es schon zum Ende des letzten Jahres angefangen. Vielleicht habt ihr es in meinem Instagram Feed gesehen, ich habe die letzten Monate immer wieder Bilder einer wunderschönen Altbauwohnung gezeigt. Die Wohnung hat tolle hohe Decken, Stuck und Fenstern die so viel Licht reinbringen, dass man dort super fotografieren kann. Genau aus dem Grund hatte ich die Wohnung bis Ende des Jahres, als Zwischenmieterin von einer jungen Frau mit tollem Einrichtungssti, gemietet.

Jetzt hat sich eine tolle Möglichkeit ergeben und ich kann in der Wohnung bleiben. Mich dort kreativ austoben und mein Homeoffice Chaos etwas auslagern. Das ist toll und ich freue mich riesig über diese Möglichkeit. Aber meine größte Herausforderung ist jetzt die so toll eingerichtete Wohnung nach meinen Vorstellungen zu füllen – sie mit flexiblen Möbeln einzurichten, dass Sie für das was ich dort machen möchte gut geeignet ist, das Sie aber auch so gemütlich ist, dass ich dort auch gern mal ein paar Tage Familienauszeit verbringe oder Fotografinnenkolleginnen zum Austausch einlade.

Aber bevor ich euch meine Ideen zeige – möchte ich euch zeigen, wie wunderschön es in den letzten 4 Monaten dort war, in denen ich als Zwischenmieterin gearbeitet habe.

Die Wohnung ist so ganz anders als es bei uns zu Hause ist, ich finde sie wirkt auf leicht elegant, wahnsinnig gebildet durch all die vielen Bücher und Wahnsinnig charmant. Der Stil passt einfach perfekt zum Look mit den hohen Decken und der Flügeltür. Obwohl es nur eine 2-Zimmerwohnung ist wirkt sie sehr großzügig.Ich habe vorher noch nie in einer Wohnung mit hohen Decken gewohnt, war aber von Bildern mit solchen immer fasziniert und bin es auch hier. Die Zimmer sind wir Würfel – genauso breit und lang wie hoch. Und die weißen Wände sind toll.

Aktuell war das vordere Zimmer für das Sofa und den Esstisch gemacht. Ein tolles volles Bücherregal war ein echter Hingucker. Im Hinteren Zimmer standen hauptsächlich das große Bett und eine Kommode. Es wirkte alles sehr hell und luftig leicht! Ein Ort an dem man zur Ruhe kommt. Ich werde im hinteren Zimmer ein kleine Kinderzimmer Ecke einrichten, die ich immer wieder umgestalte und dort meine Bilder für den Onlineshop kyddo zu machen. Ich liebe es mich da kreativ auszutoben und haben schon so einige Ideen für Inspiration. Ansonsten werde ich es vermutlich auch so lassen – Arbeitstisch vorn und hinten eine Ecke zum Chillen.

Die schlichte, einfach Einbauküche wurde mit viel liebe zum Detail eingerichtet und ich glaube das Poster werde ich wirklich vermissen. Ich finde es großartig! Für die Küche habe ich einige Ideen, aber mal schauen, was ich daraus mache – es ist ja nur ein Arbeitsplatz und auch nur zur Miete.

Ich mag die Wohnung auf jeden Fall sehr und freue mich, mich dort kreativ auszutoben. Natürlich würde ich euch da gern mitnehmen – was meint ihr?

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply