2 In sanvie|reisen

NOYR. – Ein traumhaft schönes Tinyhouse in den Niederlanden

2020 haben wir lange mit uns gerungen. Wir hatten die Möglichkeit ein Wochenendgrundstück an einem wunderschönen See zu pachten und dort unser einiges kleines eigenes Tinyhouse zu bauen. Wir haben es nicht gemacht, wir waren zu feige, hatten Angst vor den Kosten und im Nachhinein war das wohl der Größter Fehler den wir 2020 gemacht haben. Wir hätten es tun sollen! Denn auch aus einem kleinen Haus kann man sehr viel rausholen und wir lieben es ja eigentlich mit den Händen was selbst zu machen und kreativ eigene Dinge zu bauen. Jetzt ist kein Grundstücksplatz mehr frei an dem See, der perfekt war für die Kids. Dank Corona, haben die sich nämlich ziemlich schnell verpachten lassen.

Naja, vielleicht finden wir irgendwann einen anderen Ort um so etwas umzusetzen und weil wir weiter davon träumen und ihr ja vielleicht auch, habe ich heute ganz wunderbare Inspiration für euch!

Nikki hat mit ihrem Partner Marc dieses wunderschöne Tinyhouse NOYR. gebaut. Es steht im niederländischen Naturgebiet Veluwe, viele Niederländer sagen es ist das schönste Naturgebiet ihres Landes. Wälder, Sandwehen, Moos- und Flechtensteppen sowie Heide bilden ein abwechslungsreiche Landschaft und ihr habe mir diesen Ort als eines der ersten Reiseziele für unsere wilde Hilde abgespeichert. Sobald wir wieder in die Niederlande reisen können, werden wir uns die Gegend anschauen, denn nicht nur das Haus auch die Ecke klingt sehr viel versprechend.

Das Haus ist eine wahre Inspiration. Die Schlafebene im natürlichen Look gefällt mir besonders und die Idee mit dem Stauraum in den Schubladen ist super durchdacht. Dort morgens zu liegen und direkt in den Wald zu gucken – herrlich. Das Haus ist perfekt für zwei Personen und man kann es ab 2021 buchen. Bald bestimmt auch wir aus Deutschland wieder. Das wünsche ich mir sehr. Denn so eine kleine Auszeit wäre doch wirklich ein Traum!

Falls ihr euch für einen Urlaub dort interessiert, schaut unbedingt bei NOYR auf dem Instagram-Account vorbei, die beiden haben dort auch einen tollen Guide, wo man lecker Essen als Take Away abholen kann und natürlich werdet ihr dort über die Entwicklung des Hauses auf dem laufenden gehalten, denn ganz fertig ist es noch nicht hat Nikkie gesagt.

Fotos: NOYR.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Julia Baumann
    05/28/2021 at 13:06

    Love your blog! I found a thing recently that you might like as well, such a genius idea – they are called tabledots and are interchangeable fabric placemats on base. use. wash. love. cute website as well and super service.
    https://tabledots.com

  • Reply
    Bernd
    04/27/2021 at 15:46

    Der Tinyhouse sieht echt wunderschön aus. Letztlich zeigen die Bilder mehr als tausend Worte. Sie waren sehr kreativ und haben das Tinyhouse am Ende mit sehr viel Liebe eingerichtet. Von den Bildern kann man sehen, dass Sie sehr einfache und nicht so teure Material verwendet haben. Und das ist noch eine sehr überraschende und sehr positive Sache.

  • Leave a Reply