DIY Ideen fürs Badezimmer

Wir versuchen ja immer viel selber zu machen und daher freue ich mich immer riesig, wenn ich für den Otto Wohnblog roombeez einige unserer DIY die wir im Kopf haben auch endlich umsetzen kann. Ein besonders einfaches und sehr geliebtes DIY von uns, weil es so praktisch ist und zudem noch gut aussieht ist der Handtuchhalter an der Badewanne. Aber auch der Bügeltoilettenhalter an unserem Handtuchheizung erweist sich als praktisch, denn der kleine Mann liebt es die Toilettenpapierrollen abzurollen und so können wir sie hoch in Sicherheit hängen und entgehen einer Verstopfung der Toilette. Für dieses DIY braucht ihr eigentlich nur einen Hosenbügel und eine ca. 50 cm lange Kette aus dem Baumarkt – schon ist er fertig. Für den Handtuchhalter tut es ein Besenstiel, sowie Stoff oder Lederschlaufen die ihr locht und an Haken oder wie ich Powerstrips befestigt. Das hält erstaunlich gut und wir haben damit drauf verzichtet in die Fliesen zu bohren.

DIYBad_5

DIYBad_4

DIYBad_1

DIYBad_3

Familienzuwachs die 1.

Irgendwie können wir nicht in den Sommer starten ohne ein großes Gartenprojekt. Klar, dieses Jahr hatten wir uns schon an die Sichtschutzwände gemacht, aber der Lieblingsmann wollte mehr! Und so haben wir uns überlegt, ein Gehege für zwei neue Familienmitglieder zu bauen. Es wurde geplant, gesägt, geschraubt und gestrichen – wochenlang. Ich dachte schon wir werden vor Geburt des Babys nicht mehr fertig. Aber nun ist es vollbracht das Zuhause für die Kaninchen ist fertig und sie konnten einziehen. Ursprünglich wollten wir nur Material verwenden, was wir eh noch auf dem Boden, in Keller oder auf dem Grundstück rumliegen hatten, aber das hat dann doch nicht so funktioniert. Dennoch bin ich stolz auf unsere schicke Heuraufe aus einem alten Dekokorb, die Höhle aus der alten Badezimmerbank und den Etage aus alten Holztabletts. So haben wir doch noch einiges sinnvoll unter bekommen. Und die Kaninchen fühlen sich wohl, auch wenn der kleine Mann seine Begeisterung manchmal nur schwer zügeln kann.
Ganz verliebt bin ich auch in den Farbton Pavillon Grey von Farrow and Ball. Das helle grau wirkt total freundlich und wir überlegen tatsächlich schon, ob das nicht der nächste Farbton für unser verputztes Haus werden soll, wenn ein Anstrich fällig ist.

Lediglich das Hortensienbeet brauch noch etwas pflege, aber ich finde sonst macht sich selbst so ein großes Gehege toll im Garten, was ich vorher niemals gedacht hätte. Was meint ihr?

kaninchenstall_DIY_6

kaninchenstall_DIY_5

kaninchenstall_DIY_3

kaninchenstall_DIY_2

kaninchenstall_DIY_1

kaninchenstall_DIY_4

Eine Geschenkidee für Männer

Ich habs ihm versprochen, wenn dieses Rad endlich fertig ist, dann zeige ich es auf dem Blog. Und nun ist es soweit, der Lieblingsmann ist stolz wie Oskar auf sein selbstgebautes Bambusrad. Lange stand nur der in der in der Elternzeit mit Emil in Berlin gebaute Rahmen bei uns rum, aber nun ist es komplett mit allen Anbauteilen und ich muss sagen, ich finde es richtig schick! Ich hatte kurz überlegt, ob wir es nicht irgendwo im Haus aufhängen, auf so einem schicken Fahrradregal, aber leider ist dafür kein Platz und der Herr möchte mit dem Rad natürlich auch auf die Straße. Zur Sicherheit, ist ja schließlich selbstgebaut gehts mit dem coolen Retrohelm von Nutcase los.

Falls eure Männer auch so Fahrradverrückt sind und ihr eine tolle Geschenkidee sucht, vielleicht ist so ein Bambusrahmen-Bau-Workshop auch was für sie? Dieses Rad ist in Berlin bei OZONBicyles entstanden und es wird immer noch davon geschwärmt, wieviel Spaß es gemacht hat.

Bambusrad_3

Bambusrad_2

Bambusrad_1

Bambusrad_

 

Bambus ist allgemein ein tolles Material und ich finde auch im Bereich Wohnen sollte es mehr und mehr eingesetzt werden, dazu wurde ich auch gerade von der Ikea Community hej interviewt und freu mich immer noch riesig über das kleine Feauture.

Frühlingsdeko aus alten Flaschen

Meine Schwangerschaft mit Baby Nr. 2 ist wohl der Grund dafür, dass mich eine unglaubliche Lust auf Orangenlimonade gepackt hat, ich hätte eine Zeit lang Literweise davon trinken können. Auf dem Weg meinen Heißdurst zu befriedigen bin ich im Supermarkt über die Sonderedition der Fanta Flaschen gestolpert und habe da direkt eine passende Dekoidee drin gesehen. Also schnell die Flaschen ausgetrunken, ab in den Geschirrspüler damit sich die Etiketten lösen und ran an die Sprühdose. Fertig sind die neuen Frühlingshaften Dekovasen. Und das tatsächlich diesmal sogar in Farbe. Gelb passte einfach so gut zu den schönen Anhängern die ich letztes Jahr aus Berlin mitgebracht habe.

schnellesfruehlings_DIY_1

schnellesfruehlings_DIY_2

schnellesfruehlings_DIY_3

schnellesfruehlings_DIY_4

schnellesfruehlings_DIY_5

Adventskalenderzeit

Dieses Jahr gibt nur für Emil einen kleinen Adventskalender, den die Omi mitgebracht hat. Da ich aber doch auch einen machen wollte, habe ich einen für meine liebste Freundin und ihr Baby gemacht. Den ich euch heut gern zeigen möchte. Mint und Kupfer sind dieses Jahr meine liebsten Farben und da war schnell klar, dass ich diese in dem Adventskalender verarbeiten möchte. Das Papier habe ich aus Holland mitgebracht und die Zahlen dazu selbstentworfen. Ich finde die Farbkombi auch für Weihnachten einfach großartig oder was meint ihr? Das DIY für den Baum findet ihr bald auch bei roombeez. Aber es wird dieses Jahr auch einen tollen “Online”-Adventskalender auf sanvie-mini.de geben. Meinen ersten Adventskalender für euch und ich bin soooo aufgeregt! Er ist ebenfalls perfekt für Mamas und Babys und ich bin so froh, dass ich so viele schöne Sachen für euch zur Verlosung habe. Vieles davon habe ich im letzten Jahr mit Emil sehr geschätzt, alles andere hätte ich gern gehabt. Ihr dürft also gespannt sein und ich würde mich freuen, wenn ihr ab morgen auf sanvie-mini.de vorbei schaut und mit macht!

Habt einen schönen ersten Advent!

adventskalender_4

adventskalender_3

adventskalender_2

adventskalender

DIY – Weihnachtsbaum für den Garten

Ich mag Weihnachtsbeleuchtung im Garten, bei anderen darf es gerne auch richtig viel sein, denn was gibt es schöneres als in der Weihnachtszeit durch die dunklen Straßen zu laufen und den Kindern all die leuchtend geschmückten Häuser zu zeigen. Darum habe ich beschlossen auch wir bekommen einen kleinen Weihnachtsbaum vor dem Wohnzimmerfenster. Da ich kein Fan von echten Tannen im Sommer bin, kommt für uns leider kein echter Baum in Frage, also habe ich nach einer anderen Möglichkeit gesucht. Und bin im Baumarkt auf die 3 Rankgitter gestoßen. Perfekt für ein stabiles Baumgestell. Der Lieblingsmann hat die 3 Gitter mit Kabelbinder zusammengebunden und dann in Boden gedrückt. Das ist bei Rasen ganz einfach. Dann durfte ich ans Werk. Die Außenlichterkette habe ich bei faibels gefunden, da gibt es auch noch allerlei andere schöne Weihnachtsbeleuchtung. Aber leider fehlen uns dafür noch die passenden außen Steckdosen. Dekoriert wurde dann mit ein paar schlichten weißen Plastikaccessoires vom Schweden, denn die gehen auch bei Wind nicht gleich kaputt. Nun freuen wir uns jeden Abend, wenn wir in der Dunkelheit nach Hause kommen über dieses feine Bäumchen.

EinBaumfuerdraussen_DIY_4

EinBaumfuerdraussen_DIY_3 EinBaumfuerdraussen_DIY_2 EinBaumfuerdraussen_DIY