1 In sanvie|reisen

Ein Hoteltraum auf Norderney – Das Inselloft

Ich habe gerade Urlaub. Einen Tag davon sogar ich ganz alleine, nur ich und kurz habe ich überlegt, ob ich mir nicht was gutes tue und alleine weg fahre. Oder einfach nur alleine in die Sauna gehe. Gemacht habe ich es nicht, aber ich habe mir vorgenommen es noch mal zu machen. Denn ich habe so schöne Erinnerungen an ein bestimmtes Hotel, welches ich auf meiner kleinen Ostfriesland-Bloggertour im letzten Herbst kennenlernen durfte, dass ich zu gern noch mal wieder hin möchte. Gern natürlich auch mit dem Liebsten. Einfach, in Ruhe den Luxus dieses kleinen feinen Boutique Hotels auf Norderney genießen – dem Inselloft.

Das Hotel ist eines der Schönsten die ich bisher kennenlernen durfte. Es ist einfach bis ins kleinste Detail durchdacht und für Designliebhaber ein wahrer Augenschmaus. Es war fast schade, dass wir damals nur eine Nacht dort übernachtet haben und nicht wirklich viel Zeit dort hatten, denn ich glaube dort lässt es sich wunderbar aushalten. Daher auch mein Plan wieder zu kommen. Am liebsten im Winter, wenn die Insel leer ist, wenn man nach einem langen Strandspaziergang sich in der Sauna aufwärmt und den halben Nachmittag gemütlich im Bett verbringt. Wenn man sich dann Abends in die kleine Winebar oder ins Esszimmer setzt und mit leckerem aus der Küche verwöhnen lässt und danach todmüde und zufrieden vom nichts tun und einfach nur vom schönen genießen in seinem Bett einschläft. Genau so stelle ich mir das vor. Und damit ihr auch eine Vorstellung von dem Hotel bekommt, habe ich eine ganze Menge Bilder für euch, von meinem Zimmer, aber auch von einer großen Suite mit Meerblick, die zwar sagenhaft teuer, aber auch wunderschön war. Aber schaut am besten selbst. Ich finde übrigens die Einrichtung des Hotels ist auch eine prima Inspiration, denn das meiste davon hätte ich am liebsten mit nach hause genommen und das kann man sogar! Denn es gibt einen Hotel eigenen Shop, in dem es fast alles zu kaufen gibt, was man auch in den Zimmern findet.

Man kann natürlich auch Frühstück im Hotel buchen, aber das ist gar nicht nötig, denn direkt im Gebäude befindet sich auch die Hauseigene Bäckerei, die für alle zugänglich ist und leckeres für das Frühstück bereithält.

Über das hauseigene Restaurant habe ich euch hier ja schon mal berichtet. Die Küche klingt wirklich viel versprechend und ich glaube, da kann man sein Essen wunderbar genießen.

Für mehr Transparenz: Ich habe im Rahmen der Ostfriesland Bloggertour das Hotel besucht und auf Einladung der Staatsbad Norderney GmbH dort die Zeit auf der Insel verbracht. Die Begeisterung für das Hotel wurde davon aber nicht beeinflusst.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Vanessa von Sukhi
    03/28/2018 at 14:41

    Wow. was für eine Oase! Perfekt um sich an Ostern ein wenig zu erholen :)

  • Leave a Reply