0 In sanvie|home

Gemütliche Wandgestaltung mit Nanoleaf

Haben wir nicht eigentlich Sommerferien? Gefühlt ist hier aber gerade schon Herbst. Es ist nass, kalt und wir haben keinen Gedanken daran verschwendet, noch mal, wie geplant mit unserem Wohnwagen loszufahren, um die Sonne zu genießen, denn die ist hier oben in Norddeutschland gerade nicht zu finden. Daher haben wir die gemütlichen Abende wieder eingeläutet. Statt bei lauem Sommerlüftchen in unserer kleinen Hütte zu sitzen und zu lesen, machen wir es uns auf dem Sofa gemütlich und schauen die zweite Staffel Modern Love. So schön und ein Tipp für alle die Lust auf eine besondere Serie haben.

Jeden Abend geht mein erster Gang zu unserer Nanoleaf Beleuchtung, die von der Küche ins Wohnzimmer neben den Fernseher gezogen ist. Das indirekte Licht dort passt perfekt und ist genau richtig für gemütliche Fernsehabende. Wie ihr ja schon wisst sind wir große Nanoleaf Fans und jetzt gibt es ein Produkt, was noch besser hier zu uns passt, als die bisherigen Canvas. Wenn man die Nanoleaf Panels das erste Mal sieht, dann sehen sie nach einem sehr technischen Produkt aus. In ihnen steckt auch allerlei Technik, aber ich finde es täuscht einen dadurch sehr und so sind die Gestaltungsmöglichkeiten, die man mit den tollen Lichtpanals hat für weniger Hightech Räume nicht sofort ersichtlich.

NEU Nanoleaf Elements

Zumindest bisher nicht, aber die Nanoleaf Elements in Holzoptik bringen schon ohne Beleuchtung ein tolles Design an deine Wand. Die Hexagons lassen sich individuell zusammenstecken und erweitern. Ob nur mit dem Starterset oder einem Ergänzungsmodul, (Das seht ihr auf den Bildern). Ich finde sie sind perfekt für unsere Wohnräume gemacht. Der Holzton ist ohne Beleuchtung ganz dezent und passt so in jedes moderne Zuhause.

Sie stecken aber dennoch wie auch die anderen Nanoleaf Produkte voller Technik und ich muss gestehen, wir nutzen sie noch nicht mal voll aus, denn bei uns zuhause gibt es keine Alexa, keinen einen Google Assistent oder ein Apple HomeKit. Aber die Integration in eines der genannten Smart Home Assistenten ist ohne weiteres möglich. Aber auch ohne ist die Bedienung kinderleicht. Man hat über die App oder die normaleren Bedienelemente tolle Möglichkeiten und sogar anschalten geht einfach mit Berührung. Von dezentem Stimmungslicht zu schönem Leselicht bis hin zu einem Lichtgefühl glimmender Glut. So perfekt für die kommende kuschelige Jahreszeit und ein echter Hingucker. Ich liebe es, wenn das Licht den Raum erwärmt und man dann auf der Yogamatte seinen kleine Auszeit nimmt.

Was meint ihr? Ich finde auch ohne Beleuchtung sehen sie einfach toll aus und fügen sich perfekt in unsere Einrichtung. Ich bin begeistert! Mein Dilemma, ich kann sie mir auch gut in der Essecke vorstellen und überlege nun, wo eigentlich der perfekte Platz ist.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply